menu
Dienstleistungen
eLearning
> Schulungen
eBeratung
> Geschäfstmodelle
> Ladeinfrastruktur
> Flottenanalyse
> Marktanalyse
> Fördermassnahmen
eMobilität Verbreitung
> Erstellung von Rahmenbedingungen
Projekte
Unsere Kunden
Über uns
Kontakt
Pioniere der eMobilität seit 1987 Wir sind das erste Kompetenzzentrum für die neue Welt der Elektromobilität in der Schweiz. Wir helfen unseren Kunden bei der Umsetzung neuer Lösungen für die Elektromobilität von morgen. Wir begleiten unsere Kunden bei der Auswahl der besten integrierten Ladeinfrastruktur.

Dienstleistungen

eLearning
Wir bieten massgeschneiderte Online- oder Live-Kurse (1/2 bis 1 Tag) zum Thema Elektromobilität, Markttrends, Planung und Management der Ladeinfrastruktur an.
eBeratung
Wir bieten eine praktische Beratung für die Umsetzung neuer Geschäftsmodelle und -lösungen im Bereich der Elektromobilität.
eMobilität Verbreitung
Die Förderung der Elektromobilität für eine breite Öffentlichkeit ist Teil unserer Mission.

eLearning

Wir wenden uns an Beratern oder Spezialisten aus anderen von der E-Mobilität beeinflussten Branchen wie Immobilienverwalter, Flottenmanager, Elektroinstallateure, Autoverbände und Mobilitätsakteure.
Schulungen
Gemeinsam erarbeiten wir das notwendige Wissen.

eBeratung

Unsere Hauptkunden sind sowohl Privatunternehmen als auch der öffentliche Sektor.
Wir führen unsere Kunden durch die eMobilitätswelt dank unserer Erfahrung in:
  • Szenarioanalyse: Entwicklung der Elektrofahrzeugflotte in den nächsten 20-30 Jahren einschliesslich Fahrzeugsegmentierung.
  • Planung der Ladeinfrastruktur: langsam, schnell, privat, öffentlich, zuhause, im Büro.
  • Definition und Umsetzung von öffentlichen Anreizen zur Förderung einer saubereren Mobilität.
  • Identifizierung der passendsten Ladehardware und -software für verschiedene Anwendungen (öffentlich/privat; AC/DC; Leistung usw.).
  • Machbarkeitsbewertung und Business Cases (technisch und wirtschaftlich) von neuen Geschäftsmodellen wie V2G, V2H, ZEV, Integration mit erneuerbaren Energien, Speichern und Second-Life Batterien.
  • Flottenanalyse.

Unsere Beratungsdienstleistungen

Geschäftsmodelle
in der eMobilität.
Ladeinfrastruktur
für öffentliche und private Ladung und Masterplan.
Flottenanalyse
für Unternehmen, Städten und Behörden.
Marktanalyse
und Definition des Angebotes.
Fördermassnahmen
für Gemeinden, Städte, Kantone und Energieregionen.

eMobilität Verbreitung

Die Förderung der Elektromobilität für eine breite Öffentlichkeit ist Teil unserer Mission.
eMobility Schweiz
Nützliche Informationen, Publikationen, Links und Beiträge zur Elektromobilität.
Ratgeber
für die Installation von Ladesystemen für eFahrzeuge.
Konfigurator 2060
Infrastruktur für Elektrofahrzeuge in Gebäuden.

Unsere Kunden

Wir beraten Gemeinden, Energieversorger sowie private Unternehmen bei der Evaluation und Realisierung der besten Ladelösung.
Öffentliche Hand
Gemeinden, Städte und Kantone.
Elektrizitätsunternehmen
Städtische und Kantonale Elektrizitätsunternehmen.
Geschäftskunden
Immobilieneigentümer und -verwalter.

Über uns

Protoscar ist ein 1987 gegründetes Schweizer Unternehmen in Privatbesitz. Pioniere der Elektromobilität beschäftigen wir uns seit 1987 mit Elektromobilität: Schon lange bevor Elektroautos zum Mainstream werden. Im Laufe der Jahre haben wir unseren pionieristischen Ansatz beibehalten, indem wir an Leuchtturmprojekten arbeiten und mit führenden Forschungsinstituten in der Schweiz und im Ausland zusammenarbeiten. Dank unseres Hands-On-Ansatzes sind wir in der Lage, den Kunden von der strategischen Planung bis zur praktischen Umsetzung seiner Vision zu begleiten.
Unsere Geschichte
  • 2019-2020: Einführung des Electric Vehicle Competence Center-Projekts.
  • 2019: Protoscar wurde von Energie360° AG akquiriert.
  • 2016: Gründung von GOFAST, der erste Schnellladeanbieter in der Schweiz. Die Firma wurde 2018 verkauft.
  • 2014: Erster Masterplan für Ladeinfrastruktur mit der Stadt Stuttgart (D).
  • 2011: Entwicklung einer der ersten Wall Boxen für die Ladung zuhause.
  • 2009-2012: Lampo - Design und Herstellung von drei pionieristischen vollelektrischen Sportautos, die am Genfer Autosalon ausgestellt wurden.
  • 1994-2001: VEL1 mit einem Budget von 33 Mio. CHF und 400 Elektrofahrzeugen ist das Projekt in Mendrisio eines der grössten EV Markteinführungs-Pilotprojekte Europas.
  • 1988: Das Unternehmen konzentriert sich auf die Konstruktion innovativer Fahrzeuge und auf Elektrofahrzeuge.
  • 1987: Marco Piffaretti, Pionier der Elektromobilität, gründet Protoscar SA.
Team
 ein multidisziplinares Expertenteam.
Referenzen
hochwertige Referenzen.

Wir sind für Sie da

Milton Barella
Co-Geschäftsleiter – Business Development
m.barella@protoscar.com
M +41 76 200 53 53
T +41 91 649 60 60
Ilaria Besozzi
Co-Geschäftsleiterin – Strategische Partnerschaften
i.besozzi@protoscar.com
M +41 79 797 93 50
T +41 91 649 60 60
Protoscar SA
Via Ronchi 18, 6821 Rovio, TI-Switzerland
T +41 91 649 60 60
info@protoscar.com
Folgen Sie uns

Protoscar-Newsletter

Registrieren Sie sich hier,um den Protoscar-Newsletter zu erhalten.

Datenschutzerklärung von www.protoscar.com


Diese Anwendung erhebt personenbezogene Daten von ihren Nutzern.

Anbieter und Verantwortlicher
Protoscar SA, Via Ronchi 18, 6821 Rovio, Ticino, Switzerland E-Mail-Adresse des Anbieters: info@protoscar.com

Arten der erhobenen Daten
Zu den personenbezogenen Daten, die diese Anwendung selbstständig oder durch Dritte verarbeitet, gehören: Cookie; Nutzungsdaten.
Vollständige Details zu jeder Art von verarbeiteten personenbezogenen Daten werden in den dafür vorgesehenen Abschnitten dieser Datenschutzerklärung oder punktuell durch Erklärungstexte bereitgestellt, die vor der Datenerhebung angezeigt werden.
Personenbezogene Daten können vom Nutzer freiwillig angegeben oder, im Falle von Nutzungsdaten, automatisch erhoben werden, wenn diese Anwendung genutzt wird.
Sofern nicht anders angegeben, ist die Angabe aller durch diese Anwendung angeforderten Daten obligatorisch. Weigert sich der Nutzer, die Daten anzugeben, kann dies dazu führen, dass diese Anwendung dem Nutzer ihre Dienste nicht zur Verfügung stellen kann. In Fällen, in denen diese Anwendung die Angabe personenbezogener Daten ausdrücklich als freiwillig bezeichnet, dürfen sich die Nutzer dafür entscheiden, diese Daten ohne jegliche Folgen für die Verfügbarkeit oder die Funktionsfähigkeit des Dienstes nicht anzugeben. Nutzer, die sich darüber im Unklaren sind, welche personenbezogenen Daten obligatorisch sind, können sich an den Anbieter wenden.
Jegliche Verwendung von Cookies – oder anderer Tracking-Tools – durch diese Anwendung oder Anbieter von Drittdiensten, die durch diese Anwendung eingesetzt werden, dient dem Zweck, den vom Nutzer gewünschten Dienst zu erbringen, und allen anderen Zwecken, die im vorliegenden Dokument und, falls vorhanden, in der Cookie-Richtlinie beschrieben sind.
Die Nutzer sind für alle personenbezogenen Daten Dritter verantwortlich, die durch diese Anwendung beschafft, veröffentlicht oder weitergegeben werden, und bestätigen, dass sie die Zustimmung zur Übermittlung personenbezogener Daten etwaiger Dritter an diese Anwendung eingeholt haben.

Art und Ort der Datenverarbeitung

Verarbeitungsmethoden
Der Anbieter verarbeitet die Nutzerdaten auf ordnungsgemässe Weise und ergreift angemessene Sicherheitsmassnahmen, um den unbefugten Zugriff und die unbefugte Weiterleitung, Veränderung oder Vernichtung von Daten zu vermeiden.
Die Datenverarbeitung wird mittels Computern oder IT-basierten Systemen nach organisatorischen Verfahren und Verfahrensweisen durchgeführt, die gezielt auf die angegebenen Zwecke abstellen. Zusätzlich zum Verantwortlichen könnten auch andere Personen intern (Personalverwaltung, Vertrieb, Marketing, Rechtsabteilung, Systemadministratoren) oder extern – und in dem Fall soweit erforderlich, vom Verantwortlichen als Auftragsverarbeiter benannt (wie Anbieter technischer Dienstleistungen, Zustellunternehmen, Hosting-Anbieter, IT-Unternehmen oder Kommunikationsagenturen) - diese Anwendung betreiben und damit Zugriff auf die Daten haben. Eine aktuelle Liste dieser Beteiligten kann jederzeit vom Anbieter verlangt werden.

Rechtsgrundlagen der Verarbeitung
Der Anbieter darf personenbezogene Daten von Nutzern nur dann verarbeiten, wenn einer der folgenden Punkte zutrifft:
• Die Nutzer haben ihre Einwilligung für einen oder mehrere bestimmte Zwecke erteilt. Hinweis: In einigen Gesetzgebungen kann es dem Anbieter gestattet sein, personenbezogene Daten zu verarbeiten, bis der Nutzer einer solchen Verarbeitung widerspricht ("Opt-out"), ohne sich auf die Einwilligung oder eine andere der folgenden Rechtsgrundlagen verlassen zu müssen. Dies gilt jedoch nicht, wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten dem europäischen Datenschutzrecht unterliegt;
• die Datenerhebung ist für die Erfüllung eines Vertrages mit dem Nutzer und/oder für vorvertragliche Massnahmen daraus erforderlich;
• die Verarbeitung ist für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, der der Anbieter unterliegt, erforderlich;
• die Verarbeitung steht im Zusammenhang mit einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse oder in Ausübung hoheitlicher Befugnisse, die dem Anbieter übertragen wurden, durchgeführt wird;
• die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters oder eines Dritten erforderlich. In jedem Fall erteilt der Anbieter gerne Auskunft über die konkrete Rechtsgrundlage, auf der die Verarbeitung beruht, insbesondere darüber, ob die Angabe personenbezogener Daten eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung oder eine Voraussetzung für den Abschluss eines Vertrages ist.

Ort
Die Daten werden in der Niederlassung des Anbieters und an allen anderen Orten, an denen sich die an der Datenverarbeitung beteiligten Stellen befinden, verarbeitet.

Je nach Standort der Nutzer können Datenübertragungen die Übertragung der Daten des Nutzers in ein anderes Land als das eigene beinhalten. Um mehr über den Ort der Verarbeitung der übermittelten Daten zu erfahren, können die Nutzer den Abschnitt mit den ausführlichen Angaben zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten konsultieren.
Die Nutzer haben auch das Recht, sich über die Rechtsgrundlage der Datenübermittlung in ein Land ausserhalb der Europäischen Union oder an eine internationale Organisation, die dem Völkerrecht unterliegt oder von zwei oder mehr Ländern gegründet wurde, wie beispielsweise die UNO, sowie sich über die vom Anbieter ergriffenen Sicherheitsmassnahmen zum Schutz ihrer Daten aufklären zu lassen.

Wenn eine solche Übermittlung stattfindet, kann der Nutzer mehr darüber erfahren, indem er die entsprechenden Abschnitte dieses Dokuments überprüft oder sich mit dem Anbieter über die im Kontaktteil angegebenen Informationen in Verbindung setzt.

Speicherdauer
Personenbezogene Daten werden so lange verarbeitet und gespeichert, wie es der Zweck erfordert, zu dem sie erhoben wurden.
Daher gilt:
• Personenbezogene Daten, die zu Zwecken der Erfüllung eines zwischen dem Anbieter und dem Nutzer geschlossenen Vertrages erhoben werden, werden bis zur vollständigen Erfüllung dieses Vertrages gespeichert.
• Personenbezogene Daten, die zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters erhoben werden, werden so lange aufbewahrt, wie es zur Erfüllung dieser Zwecke erforderlich ist. Nutzer können nähere Informationen über die berechtigten Interessen des Anbieters in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments oder durch Kontaktaufnahme zum Anbieter erhalten.
Darüber hinaus ist es dem Anbieter gestattet, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum zu speichern, wenn der Nutzer in eine solche Verarbeitung eingewilligt hat, solange die Einwilligung nicht widerrufen wird. Darüber hinaus kann der Anbieter verpflichtet sein, personenbezogene Daten für einen längeren Zeitraum aufzubewahren, wenn dies zur Erfüllung einer gesetzlichen Verpflichtung oder auf Anordnung einer Behörde erforderlich ist.

Nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist werden personenbezogene Daten gelöscht. Daher können das Auskunftsrecht, das Recht auf Löschung, das Recht auf Berichtigung und das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist nicht geltend gemacht werden.

Zwecke der Verarbeitung
Personenbezogene Daten über den Nutzer werden erhoben, damit der Anbieter die Dienstleistungen erbringen kann. Darüber hinaus werden Daten zu folgenden Zwecken erhoben: Analytik. Nutzer können in den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments weitere detaillierte Informationen zu diesen Verarbeitungszwecken und zu den für den jeweiligen Zweck verwendeten personenbezogenen Daten vorfinden.

Ausführliche Angaben über die Verarbeitung personenbezogener Daten
• Personenbezogene Daten werden zu folgenden Zwecken unter Inanspruchnahme folgender Dienstleistungen erhoben:
• Analytik
Mit den in diesem Abschnitt aufgeführten Dienstleistungen kann der Anbieter den Datenverkehr überwachen und analysieren sowie das Verhalten von Nutzern nachverfolgen.
Google Analytics (Google Ireland Limited)
Google Analytics ist ein Webanalysedienst von Google Ireland Limited („Google“). Google verwendet die erhobenen Daten, um nachzuverfolgen und zu untersuchen, wie diese Anwendung genutzt wird, Berichte über ihre Aktivitäten zu verfassen und diese gemeinsam mit anderen Google-Diensten zu nutzen.
Google kann die erhobenen Daten verwenden, um die Anzeigen seines eigenen Werbenetzwerks zu kontextualisieren und personalisieren.
Erhobene personenbezogene Daten: Cookie; Nutzungsdaten. Verarbeitungsort: Irland – Datenschutzerklärung – Opt Out. Privacy Shield-Mitglied.

Die Rechte der Nutzer
Die Nutzer können bestimmte Rechte in Bezug auf ihre vom Anbieter verarbeiteten Daten ausüben. Nutzer haben insbesondere das Recht, Folgendes zu tun:
Die Einwilligungen jederzeit widerrufen. Hat der Nutzer zuvor in die Verarbeitung personenbezogener Daten eingewilligt, so kann er die eigene Einwilligung jederzeit widerrufen.
Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten einlegen. Der Nutzer hat das Recht, der Verarbeitung seiner Daten zu widersprechen, wenn die Verarbeitung auf einer anderen Rechtsgrundlage als der Einwilligung erfolgt. Weitere Informationen hierzu sind weiter unten aufgeführt.
Auskunft bezüglich ihrer Daten erhalten. Der Nutzer hat das Recht zu erfahren, ob die Daten vom Anbieter verarbeitet werden, über einzelne Aspekte der Verarbeitung Auskunft zu erhalten und eine Kopie der Daten zu erhalten.
Überprüfen und berichtigen lassen. Der Nutzer hat das Recht, die Richtigkeit seiner Daten zu überprüfen und deren Aktualisierung oder Berichtigung zu verlangen.
Einschränkung der Verarbeitung ihrer Daten verlangen. Die Nutzer haben das Recht, unter bestimmten Umständen die Verarbeitung ihrer Daten einzuschränken. In diesem Fall wird der Anbieter die Daten zu keinem anderen Zweck als der Speicherung verarbeiten.
Löschung oder anderweitiges Entfernen der personenbezogenen Daten verlangen. Die Nutzer haben unter bestimmten Umständen das Recht, die Löschung ihrer Daten vom Anbieter zu verlangen.
Ihre Daten erhalten und an einen anderen Verantwortlichen übertragen lassen. Der Nutzer hat das Recht, seine Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und, sofern technisch möglich, ungehindert an einen anderen Verantwortlichen übermitteln zu lassen. Diese Bestimmung ist anwendbar, sofern die Daten automatisiert verarbeitet werden und die Verarbeitung auf der Zustimmung des Nutzers, auf einem Vertrag, an dem der Nutzer beteiligt ist, oder auf vorvertraglichen Verpflichtungen beruht.
Beschwerde einreichen. Die Nutzer haben das Recht, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einzureichen.

Details zum Widerspruchsrecht bezüglich der Verarbeitung
Werden personenbezogene Daten im öffentlichen Interesse, in Ausübung eines dem Anbieter übertragenen hoheitlichen Befugnisses oder zur Wahrung der berechtigten Interessen des Anbieters verarbeitet, kann der Nutzer dieser Verarbeitung widersprechen, indem er einen Rechtfertigungsgrund angibt, der sich auf seine besondere Situation bezieht.
Nutzer werden darüber informiert, dass sie der Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Direktwerbung jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen können. Ob der Anbieter personenbezogene Daten für Direktwerbungszwecke verarbeitet, können die Nutzer den entsprechenden Abschnitten dieses Dokuments entnehmen.

Wie die Rechte ausgeübt werden können
Alle Anfragen zur Ausübung der Nutzerrechte können über die in diesem Dokument angegebenen Kontaktdaten an den Anbieter gerichtet werden. Anträge können kostenlos ausgeübt werden und werden vom Anbieter so früh wie möglich, spätestens innerhalb eines Monats, bearbeitet.
Rechtlicher Hinweis
Diese Datenschutzerklärung wurde auf der Grundlage von Bestimmungen verschiedener Gesetzgebungen verfasst, einschliesslich Art. 13/14 der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung). Diese Datenschutzerklärung bezieht sich ausschliesslich auf diese Anwendung, sofern in diesem Dokument nicht anders angegeben.

Letzte Aktualisierung: 1 September 2020